Aktuelles

Frühstücksrunde "Diagnose vor Therapie" bei den DBT2016

Bei den Deutschen Biotechnologietagen in Leipzig bringt der InfectoGnostics Forschungscampus Akteure aus Klinik, Technologieentwicklung und Industrie an einen Tisch.

Die Entwicklung von schnellen und verlässlichen Tests für die Vor-Ort-Diagnostik von Bakterien und deren Resistenzen, z. B. bei Lungenentzündungen, erfordert eine neue Form der Zusammenarbeit von Klinik, Technologieentwicklern und der Industrie. In einer Frühstücksrunde während der Deutschen Biotechnologietage (DBT2016) in Leipzig diskutierenAkteure der drei Bereiche am 27. April ab 7.30 Uhr das Thema "Diagnose vor Therapie - schnelle Vor-Ort-Diagnostik vor dem Hintergrund zunehmender Antibiotikaresistenzen“.

Als Referenten tragen vor:

  1. Prof. Mathias W. Pletz (Universitätsklinikum Jena): „Molekulare Infektionsdiagnostik – warum brauchen wir das?“
  2. Dr. Ralf Ehricht, Dr. Sascha Braun (Alere Technologies GmbH): „Entwicklung molekularer Point-of-Care Tests für Antibiotikaresistenzdeterminanten auf unterschiedlichen Plattformen“
  3. Dr. Frank Apostel (R-Biopharm AG): "Bakteriell oder viral - das ist hier die Frage"



Anschließend diskutieren im Panel und mit den Teilnehmern die folgenden Experten aus Firmen und Forschungsinstituten  zu den Herausforderungen und Lösungen einer zeitnahen und therapieverbessernden Diagnostik:
Prof. Mathias W. Pletz (Zentrum für Infektiologie, Universitätsklinikum Jena)
Dr. Ralf Ehricht, Dr. Sascha Braun (Alere Technologies GmbH)
Dr. Frank Apostel (R-Biopharm AG)
Prof. Jürgen Popp (Wissenschaftlicher Direktor des Leibniz-IPHT)

Moderation: Dr. Jens Hellwage, InfectoGnostics Forschungscampus Jena

Frühstücksrunden sind seit 2012 fester Bestandteil der Deutschen Biotechnologietage. Die Deutschen Biotechnologietage (DBT2016) finden vom 26. bis 27. April 2016 in Leipzig statt. Weitere Informationen: www.biotechnologietage.de/mittwoch-27042016.html

Twitter: #DBT2016