Projekte

MYCO-NET²

Medikamenten-resistentes Mycobacterium tuberculosis (Illustration: CDC/Medical Illustrator)

Im InfectoGnostics-Projekt MYCO-NET² haben sich Wissenschaftler aus Südamerika und Europa zusammengeschlossen, um neue und effiziente Werkzeuge zur Bekämpfung von Tuberkulose zu entwickeln.

In diesem Projekt kooperieren südamerikanische und europäische Institutionen miteinander, um neue Methoden zu entwickeln, mit denen sich Pyrazinamid-Resistenzen bei Tuberkulose-Bakterien früh erkennen lassen.

Eingesetzt werden dabei modernste Nanotechnologien, gentechnische Verfahren, Methoden aus der Bioinformatik sowie Lab-on-Chip-Technologien und Raman-Spektroskopie.

Wissen zur Verbreitung der Tuberkulose-Erreger und zu deren Resistenz-Mechanismen wird somit auf internationaler Ebene ausgetauscht und hilft so bei der Verbesserung von Interventions-Strategien.

Projektlaufzeit
01.09.2015 – 31.08.2018

Projektkoordination
Prof. Mirko Zimic
UPCH , Peru
Tel.: (511) 31900002604
mirko.zimic@upch.pe