Aktuelles

Campuspartner oncgnostics erhält Transferpreis für Gebärmutterhalskrebs-Test „GynTect“ auf der bionection 2018

Im Rahmen der diesjährigen Partneringkonferenz bionection (24. - 25. Oktober 2018 in Dresden) wurde die Jenaer oncgnostics GmbH mit der Technology-Transfer-Trophy (T³) ausgezeichnet. Der Preis wird für innovative Ideen aus dem Bereich Life Science verliehen, die bereits erfolgreich kommerzialisiert wurden. Oncgnostics erhält die Auszeichnung für den Gebärmutterhalskrebs-Abklärungstest GynTect, welcher im ASSURER-Projekt am InfectoGnostics Forschungcampus Jena weiterentwickelt wird.

Oncgnostics, Partner im InfectoGnostics Forschungscampus Jena, hat die Technology Transfer Trophy auf der diesjährigen „bionection“ gewonnen. Die mitteldeutsche Partneringkonferenz fand vom 24. bis 25. Oktober 2018 in Dresden statt und wird jährlich mit dem Ziel durchgeführt, transferfähige Projekte aus Forschung und Technologieangebote bzw. -gesuche für potenzielle Wirtschaftspartner sichtbar zu machen. Nachdem InfectoGnostics im Vorjahr gemeinsam mit biosaxony die bionection in Jena organisiert hatte, war der Campus auch in diesem Jahr wieder gemeinsam mit oncgnostics, dem Clustermanagement der Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen sowie dem Leibniz-Forschungsverbund Leibniz Gesundheitstechnologien als Aussteller und Referent vertreten.

Die oncgnostics GmbH erhielt den Transferpreis T³ für seinen „GynTect“-Abklärungstest für Gebärmutterhalskrebs. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Die bionection ist darüber hinaus jedes Jahr eine ideale Plattform, um sich über neueste Entwicklungen und zukunftsweisende Technologien auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und Kooperationen aufzubauen“, so Martina Schmitz, Geschäftsführerin der oncgnostics GmbH.

Seit Januar 2015 ist oncgnostics erfolgreich mit GynTect am Markt vertreten und konnte den epigenetischen Test auch schon für internationale Märkten wie China lizensieren. Im InfectoGnostics-Projekt ASSURER wird GynTect derzeit gemeinsam mit weiteren Campuspartnern zu einem automatisierten Test weiterentwickelt. Jüngst konnte oncgnostics zudem eine zweite Finanzierungsrunde über insgesamt 1,5 Mio. Euro erfolgreich abschließen. Investiert haben neben den Seedmatch-Investoren die Venture Capital Gesellschaft bm|t und private Investoren.






 

 

 

 

Über die oncgnostics GmbH:

Die oncgnostics GmbH ist 2012 als Ausgründung aus einer universitären Forschungsgruppe der Universitäts-Frauenklinik in Jena entstanden. Als Molekulardiagnostik-Unternehmen hat sich das Jenaer StartUp auf die Diagnostik von Krebserkrankungen spezialisiert. Die Tests weisen charakteristische epigenetische Veränderungen, sog. DNA-Methylierungen, in den Krebszellen nach. Die mit speziellem Algorithmus identifizierten und patentierten Biomarker bilden das Herzstück der Produkte und sind die Basis des Unternehmens.

 

 

Ansprechpartner

 

oncgnostics GmbH

Dr. Alfred Hansel

Geschäftsführer

Winzerlaer Str. 2 (Bioinstrumentezentrum)

07745 Jena

Tel. +49 3641 508456

pr@oncgnostics.com

www.oncgnostics.com