Aktuelles

InfectoGnostics bei der Analytica 2018

Vom 10. bis 13. April wird der InfectoGnostics Forschungscampus Jena an der diesjährigen Analytica teilnehmen und die Campus-Forschungsprojekte vorstellen. Bei der internationalen Leitmesse für Labortechnik, Analytik und Biotechnologie beteiligt sich InfectoGnostics am Gemeinschaftsstand von „Forschung für die Zukunft“ (Halle A3 Stand 528), welcher Forschungseinrichtungen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zusammenbringt.

Forschung für die Zukunft“ heißt die gemeinsame Initiative der drei mitteldeutschen Bundesländer, im Rahmen derer InfectoGnostics sich auf der Analytica 2018 vorstellt und Projekte der Campuspartner präsentiert.

Im Bereich 11 am Ausstellerstand 528 stellt InfectoGnostics Fortschritte aus dem zentralen Campusprojekt „Innovative Diagnostik für Pneumonie bei Immunsuppression“ vor und gibt einen Einblick in die aktuelle Entwicklung weiterer diagnostischer Technologien am Campus. Insbesondere die schnelle Detektion von Infektionserregern und deren Antibiotikaresistenzen steht dabei im Fokus.

Darüber hinaus werden sich auch einige Campus-Partner und weitere Firmen aus dem InfectoGnostics-Netzwerk mit eigenen Messeständen auf der Analytica präsentieren:

  • Analytik Jena AG (Halle A3 Stand 305)
  •  ASKION GmbH (Halle A3, Stand 121)
  • Dyomics GmbH (Halle A3 Stand 142)
  • microfluidic ChipShop GmbH (Halle A3 Stand 105)
  • Quantifoil Instruments GmbH (Halle B1 Stand 408)
  • R-Biopharm AG (Halle A3 Stand 303)

Weitere Informationen zur Messe

Standbroschüre als PDF zum Download