Termine

POCT-ambulant Workshop: Vom Medizinprodukt zur Vergütung

Wie halten ärztliche Leistungen und In-vitro-Diagnostika (einschließlich Point-of-Care-Tests) Einzug in die ambulante ärztliche Vergütung im Rahmen der Versorgung von gesetzlich versicherten Personen? Diese Frage steht im Fokus des ersten Workshops des neuen InfectoGnostics-Begleitforschungsprojekts "POCT-ambulant“, das vom Institut für Allgemeinmedizin des Uniklinikums Jena koordiniert wird.

Neben dem Projektteam POCT-ambulant wird auch ein externer Experte der Kassenärztliche Bundesvereinigung zu diesem Thema referieren.

Um eine vorherige Anmeldung unter der Mailadresse poct-ambulant@med.uni-jena.de wird gebeten – die Einwahldaten werden Ihnen dann zugesendet. Die Veranstaltung ist kostenlos.