Partner

Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS

Das Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS mit seinen drei Standorten in Dresden und Hermsdorf (Thüringen) deckt das Feld der Hochleistungskeramik von der grundlagenorientierten Vorlaufforschung bis zur Anwendung in seiner ganzen Breite ab. Das Leistungsangebot umfasst die anwendungsorientierte Entwicklung moderner keramischer Hochleistungswerkstoffe, industrierelevanter pulvertechnologischer Herstellungsverfahren und prototypischer Bauteile. Der Institutsteil Materialdiagnostik, der im Januar 2014 aus dem Dresdner Standort des Fraunhofer-Institut für Zerstörungsfreie Prüfverfahren IZFP hervorging, erweitert das Forschungsportfolio um die Themen Werkstoffdiagnose und –prüfung.

Neben der Kompetenz auf dem Gebiet der funktionalisierbaren Biokeramiken für Brücken, Kronen, dentale und endoprothetische Implantate bzw. der bioinerten und biokompatiblen Verbundsysteme stehen auch spezifische therapeutische wie auch diagnostische Aktor- sowie Multi-Sensor-Arrays für stimulative, suppressive und Monitoringanwendungen im Fokus der umfangreichen Forschungsaktivitäten.

Im Fraunhofer IKTS entwickelte und gefertigte funktional einstellbare keramische Nanofiltrationsmembranen finden Anwendung in diagnostischen und detektorischen Mikrosystemen. Verwendet werden sie bereits zur Entwicklung biophysikalischer und biochemischer Separationsmodule für Probenvorbereitung und Anreicherung von Probenbestandteilen (Zellen, Bakterien, Proteine, Toxine etc.).

Adresse
Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS
Institutsteil Hermsdorf
Michael-Faraday-Straße 1
07629 Hermsdorf

Webseite
www.ikts.fraunhofer.de

InfectoGnostics-Partner aus dem Bereich
außeruniversitäre Einrichtung

Beteiligter Partner im InfectoGnostics-Projekt
ROWdix