Nach Datum einschränken

Projektergebnisse im Projekt POCT-ambulant publiziert

Im InfectoGnostics-Begleitforschungsprojekt "POCT-ambulant" sind kürzlich die ersten beiden wissenschaftlichen Publikationen in "Peer-Review"-Journalen erschienen.

Point-of-Care-Technologien (POCTs) sind wichtige diagnostische Hilfen in der Primärversorgung, sofern sie praktikabel und sinnvoll einsetzbar sind. Doch bislang findet ein Austausch zu Besonderheiten des jeweiligen Versorgungssettings kaum statt. POCT-ambulant – eines von sechs Leitprojekten im Forschungscampus – verfolgt deshalb das Ziel, einen Forschungs-Entwicklungs-Praxis-Dialog aufzubauen, der zu einer bedarfsgerechten Entwicklung von POCTs in der primärärztlichen Versorgung führt.

Die ersten beiden projektbezogenen Veröffentlichungen in Peer-Review-Journals sind nun verfügbar:

  • Research on point-of-care tests in outpatient care in Germany: A scoping review and definition of relevant endpoints in evaluation studies. Matthes A, Bleidorn J, Markwart R.
    Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen. 2022 Aug 30:S1865-9217(22)00118-0.
    https://doi.org/10.1016/j.zefq.2022.06.002

  • “It Was Very Comforting to Find Out Right Away.” – Patient Perspectives on Point-of-Care Molecular SARS-CoV-2 Testing in Primary Care Matthes A, Wolf F, Bleidorn J, Markwart R.
    Patient Prefer Adherence. 2022 Aug 10;16:2031-2039. doi: 10.2147/PPA.S372366. eCollection 2022.
    https://doi.org/10.2147/PPA.S372366