InfectoGnostics Forschungscampus // Infektionsdiagnostik

Neue Wege in der Diagnostik von Infektionen

Der InfectoGnostics Forschungscampus Jena beschreitet als öffentlich-private Partnerschaft neue Wege in der Diagnostik von Infektionen. Mehr als 30 Partner aus Wissenschaft, Medizin und Wirtschaft entwickeln hier gemeinsam neuartige Lösungen für die schnelle und kostengünstige Vor-Ort-Diagnostik von Infektionserkrankungen.

Erfahren Sie mehr über unsere Mission und das Campus-Konzept.

Für die Geschäftsstelle des InfectoGnostics Forschungscampus Jena e.V. suchen wir im Rahmen eines Drittmittelprojekts zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

 

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d) für die Wissenschaftskommunikation

 

für 3 Jahre in Vollzeit in einem vom BMBF geförderten Projekt „„Anonymisierung persönlicher Gesundheitsdaten durch Erzeugung digitaler Avatare in Medizin und Pflege – AVATAR“.

 

Weitere Infos hier: www.infectognostics.de/jobs

Die Corona-Pandemie hat für die Gesellschaft und für die Wissenschaft auf vielen Ebenen einen Lerneffekt bedeutet. In dieser kurzen Übersicht fasst der des InfectoGnostics Forschungscampus einige Schlussfolgerungen aus der Krise zusammen.

Corona-Pandemie: Lessons Learned

Aktuelles

Erfahren Sie hier das Neueste zu aktuellen Themen der Diagnostik und Infektionsforschung oder stöbern Sie in unserem News-Archiv.

Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (r.) überreicht InfectoGnostics-Geschäftsführer Jens Hellwage einen symbolischen Scheck für die Landesförderung als Innovationscluster

InfectoGnostics wird zum Thüringer Innovationscluster und startet neues Datenanalyse-Projekt „AVATAR“

Zum Ende des Jahres konnte der InfectoGnostics Forschungscampus Jena die Grundlage für die Ausweitung seiner Campusaktivitäten legen: Künftig wird InfectoGnostics als offizielles Innovationscluster des Freistaats Thüringen die Bereiche der Diagnostik und Biotechnologie voranbringen. Darüber hinaus konnte der Forschungscampus auch eine Förderung in…

Weiterlesen
MEDICA 2022: Messestand des InfectoGnostics Forschungscampus Jena – gemeinsam mit dem Campuspartner BLINK DX

InfectoGnostics und Partner auf der MEDICA 2022

Vom 14. bis 17. November 2022 hat der InfectoGnostics Forschungscampus Jena an der weltweit größten Medizintechnik-Messe "MEDICA" als Aussteller teilgenommen. Gemeinsam mit den Partnern BLINK DX und Biophotonics Diagnostics stellte der Campus seine aktuellen Projekte und Technologien vor.

Weiterlesen

Projektergebnisse im Projekt POCT-ambulant publiziert

Im InfectoGnostics-Begleitforschungsprojekt "POCT-ambulant" sind kürzlich die ersten beiden wissenschaftlichen Publikationen in "Peer-Review"-Journalen erschienen.

Weiterlesen
Mit einem Microarray (links) können InfectoGnostics-Forscher gleichzeitig Antikörper gegen SARS-CoV-2 (rechts) und gegen andere Infektionserreger detektieren. (Illustration: InfectoGnostics/BioRender.com)

Test-Plattform aus Thüringen prüft Impfstatus für Corona, Masern, Diphtherie & Tetanus gleichzeitig

Wissenschaftler des InfectoGnostics Forschungscampus Jena haben einen neuen Microarray entwickelt, mit dem sich Antikörper gegen verschiedenste Infektionserreger nachweisen lassen. Mit einem einzigen Tropfen Blut des Patienten kann so getestet werden, ob das Immunsystem auf eine Impfung angesprochen hat oder eine antikörper-vermittelte Immunität…

Weiterlesen

Termine

Finden Sie hier die in unserem Netzwerk aktuell anstehenden Termine sowie eine Übersicht älterer Termine die bereits stattfanden.

InfectoGnostics Mitgliederversammlung 2022 (intern)

14.12.2022, 10.00 Uhr12.00 Uhr

Jena, ZAF

Meilenstein-Meeting der InfectoGnostics Leitprojekte

13.03.2023, 10.00 Uhr14.03.2023, 18.00 Uhr

Jena, ZAF

AMRConference 2023

16.03.202317.03.2023

Congress Center Basel, CH

Deutsche Biotechnologietage 2023 in Wiesbaden

28.03.202329.03.2023

Wiesbaden

Projekte

  • ADA

    Adaptierbare dezentrale Diagnostik für die Tier- und Humanmedizin

    In „ADA“ wird eine kostengünstige, offene Testplattform für das Screening auf Staphylococcus aureus / MRSA in der Human- und Veterinärmedizin entwickelt.

    Erfahren hier Sie mehr über ADA .

  • InfectoXplore

    Spektroskopische Plattform zur Diagnostik von Infektionen aus Blut

    Mit „InfectoXplore“ wird am InfectoGnostics Forschungscampus eine Diagnostik-Plattform aufgebaut, mit der erstmals auch aus Blutkulturen eine umfassende Raman-spektroskopische Erreger-Analyse durchgeführt werden kann.

    Erfahren hier Sie mehr über InfectoXplore .

  • Resistovac

    Testformate zur schnellen Erfassung des Impfstatus

    Im Projekt „RESISTOVAC“ werden verschiedene Testformate entwickelt, die zur schnellen Erfassung des Impfstatus von Menschen und Tieren eingesetzt werden können und so entscheidend zur Prävention von Infektionskrankheiten weltweit beitragen sollen.

    Erfahren hier Sie mehr über Resistovac .

  • Preplex

    Maschinelles Lernen zur Identifikation molekularer Muster

    Durch maschinelles Lernen sollen im Projekt „PREPLEX“ molekulare Muster identifiziert werden, die einen Hinweis darauf geben, wie Bakterien die Wirkmechanismen von Antibiotika außer Kraft setzen.

    Erfahren hier Sie mehr über Preplex .

  • POCT-ambulant

    Forschungs-Entwicklungs-Praxis-Dialog zur bedarfsgerechten Entwicklung von PoC-Tests

    Mit „POCT-ambulant“ entwickelt der Forschungscampus ein strukturiertes und systematisches Programm zur Beurteilung des Patientennutzens und des klinischen Bedarfes von Vor-Ort-Testverfahren (sogenannten Point-of-Care-Verfahren) im niedergelassenen Bereich.

    Erfahren hier Sie mehr über POCT-ambulant .

  • FastAlert

    Früherkennung von Erregern und Resistenzen in Abwasser

    In „FastAlert“ soll ein Analysesystem zur prozessnahen Erregerdetektion in Abwasseranlagen entstehen, um Infektionserreger und Resistenzgene zu überwachen.

    Erfahren hier Sie mehr über FastAlert .

Partner

Unter dem Motto „Diagnostik vor Therapie“ setzen starke Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft in öffentlich-privater Partnerschaft (ÖPP) innovative Ideen in diagnostische Lösungen um. Nachfolgend finden Sie eine zufällige Auswahl von fünf Campuspartnern. Mehr über die derzeit 28 Partner erfahren Sie in unserer Übersicht aller Partner im InfectoGnostics Forschungscampus.