InfectoGnostics Forschungscampus // Infektionsdiagnostik

Neue Wege in der Diagnostik von Infektionen

Der InfectoGnostics Forschungscampus Jena beschreitet als öffentlich-private Partnerschaft neue Wege in der Diagnostik von Infektionen. Mehr als 30 Partner aus Wissenschaft, Medizin und Wirtschaft entwickeln hier gemeinsam neuartige Lösungen für die schnelle und kostengünstige Vor-Ort-Diagnostik von Infektionserkrankungen.

Erfahren Sie mehr über unsere Mission und das Campus-Konzept.

Die beiden InfectoGnostics-Forscher Ralf Ehricht und Stefan Monecke (beide Leibniz-IPHT und Universität Jena) waren gemeinsam mit Lorenzo Corsini (Phagomed GmbH) zu Gast im neuen Podcast "Expedition in die Forschung". In dem ausführlichen Gespräch berichten die drei Forscher, wie Phagen einen Beitrag leisten könnten, eine Antibiotika-Krise abzuwenden.

Podcast: InfectoGnostics-Wissenschaftler zu Gast bei 'Expedition in die Forschung'

Aktuelles

Erfahren Sie hier das Neueste zu aktuellen Themen der Diagnostik und Infektionsforschung oder stöbern Sie in unserem News-Archiv.

InfectoGnostics auf der Medica 2021

Medica 2021: Infectognostics präsentiert künstliche Organmodelle und Point-of-Care-Tests in Düsseldorf

Nach einem Jahr Pause fand 2021 die Fachmesse "Medica" in Düsseldorf als Präsenzbveranstaltung statt. Der InfectoGnostics Forschungscampus Jena war gemeinsam mit dem Campus-Startup "Dynamic42 GmbH" und dem Forschungsverbund "Leibniz Gesundheitstechnologien" vor Ort.

Weiterlesen
Ein positiver PVL-Schnelltest nach der Durchführung im Labor des InfectoGnostics Forschungscampus Jena

Staphylococcus aureus: Schnelltest detektiert wichtigen Virulenzfaktor „PVL“ in 15 Minuten

InfectoGnostics-Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) haben mit Partnern aus den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) einen Streifentest erfolgreich validiert, der zuvor gemeinsam mit den InfectoGnostics-Firmenpartnern Senova und fzmb entwickelt wurde. In nur 15 Minuten detektiert der Test zuverlässig…

Weiterlesen

Cross-Cluster-Wochen Thüringen geben Impulse für Innovationen

Die Cross-Cluster-Wochen Thüringen waren auch 2021 mit knapp 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wieder ein voller Erfolg. Themen wie Nachhaltige Produktion, Neue Werkstoffe, Energiewende, Ressourceneffizienz, Vor-Ort-Analytik und Therapie von Infektionen oder Digitalisierung wurden im branchenübergreifenden Austausch unter den zahlreichen…

Weiterlesen
Martin Raasch, Mitgründer von "Dynamic42"

Campuspartner "Dynamic42" ist Mitglied im Vorstand der European Organ-on-a-Chip Society

Seit Juli 2021 ist Dr. Martin Raasch vom Jenaer Startup "Dynamic42" Mitglied im Vorstand des Europäischen Netzwerks für Organ-on-a-Chip "EUROoCS". Die Dynamic42 ist Mitglied im InfectoGnostics Forschungscampus Jena und wird sich mit Raasch in den nächsten 6 Jahren im EUROoCS für die Reduzierung von Tierversuche durch Organ-on-Chip-Forschung…

Weiterlesen

Termine

Finden Sie hier die in unserem Netzwerk aktuell anstehenden Termine sowie eine Übersicht älterer Termine die bereits stattfanden.

5. Münchner Point-of-Care-Symposium

15.03.2022, 12.00 Uhr17.03.2022, 16.00 Uhr

München

Deutsche Biotechnologietage 2022

04.05.2022, 10.00 Uhr05.05.2022, 17.00 Uhr

CCH Hamburg

Projekte

  • ADA

    Adaptierbare dezentrale Diagnostik für die Tier- und Humanmedizin

    In „ADA“ wird eine kostengünstige, offene Testplattform für das Screening auf Staphylococcus aureus / MRSA in der Human- und Veterinärmedizin entwickelt.

    Erfahren hier Sie mehr über ADA .

  • TIPAT

    Training towards Innovative Personalized Antibiotic Therapy

    Die Forschungscampus-Partner Universitätsklinikum Jena und das Paul-Ehrlich-Institut beteiligen sich – unterstützt durch die InfectoGnostics-Geschäftstelle – am EU-geförderten Netzwerk Training towards Innovative Personalized Antibiotic Therapy (TIPAT). Dieses Innovative Training Network (ITN) hat sich zum Ziel gesetzt, interdisziplinäre Spezialisten für die Entwicklung innovativer personalisierter Antibiotikabehandlungsstrategien auszubilden. Hierfür soll insbesondere ein besseres quantitatives Verständnis für das Zusammenspiel von Medikament, Erreger und Wirt gefördert werden.

    Erfahren hier Sie mehr über TIPAT .

  • InfectoXplore

    Spektroskopische Plattform zur Diagnostik von Infektionen aus Blut

    Mit „InfectoXplore“ wird am InfectoGnostics Forschungscampus eine Diagnostik-Plattform aufgebaut, mit der erstmals auch aus Blutkulturen eine umfassende Raman-spektroskopische Erreger-Analyse durchgeführt werden kann.

    Erfahren hier Sie mehr über InfectoXplore .

  • Resistovac

    Testformate zur schnellen Erfassung des Impfstatus

    Im Projekt „RESISTOVAC“ werden verschiedene Testformate entwickelt, die zur schnellen Erfassung des Impfstatus von Menschen und Tieren eingesetzt werden können und so entscheidend zur Prävention von Infektionskrankheiten weltweit beitragen sollen.

    Erfahren hier Sie mehr über Resistovac .

  • POCT-ambulant

    Forschungs-Entwicklungs-Praxis-Dialog zur bedarfsgerechten Entwicklung von PoC-Tests

    Mit „POCT-ambulant“ entwickelt der Forschungscampus ein strukturiertes und systematisches Programm zur Beurteilung des Patientennutzens und des klinischen Bedarfes von Vor-Ort-Testverfahren (sogenannten Point-of-Care-Verfahren) im niedergelassenen Bereich.

    Erfahren hier Sie mehr über POCT-ambulant .

  • FastAlert

    Früherkennung von Erregern und Resistenzen in Abwasser

    In „FastAlert“ soll ein Analysesystem zur prozessnahen Erregerdetektion in Abwasseranlagen entstehen, um Infektionserreger und Resistenzgene zu überwachen.

    Erfahren hier Sie mehr über FastAlert .

Partner

Unter dem Motto „Diagnostik vor Therapie“ setzen starke Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft in öffentlich-privater Partnerschaft (ÖPP) innovative Ideen in diagnostische Lösungen um. Nachfolgend finden Sie eine zufällige Auswahl von fünf Campuspartnern. Mehr über die derzeit 28 Partner erfahren Sie in unserer Übersicht aller Partner im InfectoGnostics Forschungscampus.