InfectoGnostics Forschungscampus // Infektionsdiagnostik

Neue Wege in der Diagnostik von Infektionen

Der InfectoGnostics Forschungscampus Jena beschreitet als öffentlich-private Partnerschaft neue Wege in der Diagnostik von Infektionen. Mehr als 30 Partner aus Wissenschaft, Medizin und Wirtschaft entwickeln hier gemeinsam neuartige Lösungen für die schnelle und kostengünstige Vor-Ort-Diagnostik von Infektionserkrankungen.

Erfahren Sie mehr über unsere Mission und das Campus-Konzept.

Am 07.09.2022 starten die Netzwerke der Cross-Cluster-Initiative Thüringen die Neuauflage der in den letzten beiden Jahren so erfolgreichen Cross-Cluster-Wochen.

In der Veranstaltungsreihe von September bis Oktober werden Themen wie Messtechnik, Logistik, Energie, Medizintechnik, Photonics, EU-Kooperationen, smarte Textilien und Maschinenbau adressiert und bieten interessierten Teilnehmern neue Perspektiven und Impulse. Melden Sie sich gleich für eine Veranstaltung Ihrer favorisierten Thematik an!

Cross-Cluster-Wochen 2022

Aktuelles

Erfahren Sie hier das Neueste zu aktuellen Themen der Diagnostik und Infektionsforschung oder stöbern Sie in unserem News-Archiv.

Projektergebnisse im Projekt POCT-ambulant publiziert

Im InfectoGnostics-Begleitforschungsprojekt "POCT-ambulant" sind kürzlich die ersten beiden wissenschaftlichen Publikationen in "Peer-Review"-Journalen erschienen.

Weiterlesen
Mit einem Microarray (links) können InfectoGnostics-Forscher gleichzeitig Antikörper gegen SARS-CoV-2 (rechts) und gegen andere Infektionserreger detektieren. (Illustration: InfectoGnostics/BioRender.com)

Test-Plattform aus Thüringen prüft Impfstatus für Corona, Masern, Diphtherie & Tetanus gleichzeitig

Wissenschaftler des InfectoGnostics Forschungscampus Jena haben einen neuen Microarray entwickelt, mit dem sich Antikörper gegen verschiedenste Infektionserreger nachweisen lassen. Mit einem einzigen Tropfen Blut des Patienten kann so getestet werden, ob das Immunsystem auf eine Impfung angesprochen hat oder eine antikörper-vermittelte Immunität…

Weiterlesen
Symbolbild: SARS-CoV-2-Nachweis im Abwasser

Corona-Sommerwelle: Deutlicher Anstieg von SARS-CoV-2 in Thüringer Kläranlagen nachgewiesen

Abwasserdaten in Thüringen belegen einen Anstieg der Konzentration von SARS-CoV-2-Genkopien im Abwasser, der durch die gemeldeten Fälle der Gesundheitsämter bislang nur eingeschränkt abgebildet wird. Dies konnte der InfectoGnostics-Campuspartner Analytik Jena in Kooperation mit der Bauhaus-Universität Weimar im CoMoTH-Projekt nachweisen.

Weiterlesen
Wissenschaftler der fzmb GmbH betrachten mehrere "INTER-ARRAY"-Chips. Im Hintergrund ist ein solcher Microarray in Nahaufnahme bei der Auswertung zu sehen. (Foto: fzmb)

INTER-ARRAY-Testkit kann über 700 Stämme von Staphylococcus aureus unterscheiden

InfectoGnostics-Forscher haben einen Test entwickelt, mit dem sich genetische Eigenschaften des Bakteriums Staphylococcus aureus erkennen und mehr als 700 Stämme dieses Erregers unterscheiden lassen. Virulenzfaktoren und Resistenzgene, auch der „multiresistenten“ Varianten (MRSA), können mit dem Testkit schnell identifiziert werden. Entwickelt…

Weiterlesen

Termine

Finden Sie hier die in unserem Netzwerk aktuell anstehenden Termine sowie eine Übersicht älterer Termine die bereits stattfanden.

DiagnosTech-Pitch: Lung-on-chip models and their medical use (Dynamic 42)

30.09.2022, 14.00 Uhr15.00 Uhr

Hybrid (ZAF und online)

Diagnostics-4-Future Conference

12.10.2022, 10.00 Uhr13.10.2022, 18.00 Uhr

Konstanz (Bodensee)

DxPx EU

15.11.2022, 08.00 Uhr16.11.2022, 18.00 Uhr

Düsseldorf

Projekte

  • ADA

    Adaptierbare dezentrale Diagnostik für die Tier- und Humanmedizin

    In „ADA“ wird eine kostengünstige, offene Testplattform für das Screening auf Staphylococcus aureus / MRSA in der Human- und Veterinärmedizin entwickelt.

    Erfahren hier Sie mehr über ADA .

  • InfectoXplore

    Spektroskopische Plattform zur Diagnostik von Infektionen aus Blut

    Mit „InfectoXplore“ wird am InfectoGnostics Forschungscampus eine Diagnostik-Plattform aufgebaut, mit der erstmals auch aus Blutkulturen eine umfassende Raman-spektroskopische Erreger-Analyse durchgeführt werden kann.

    Erfahren hier Sie mehr über InfectoXplore .

  • Resistovac

    Testformate zur schnellen Erfassung des Impfstatus

    Im Projekt „RESISTOVAC“ werden verschiedene Testformate entwickelt, die zur schnellen Erfassung des Impfstatus von Menschen und Tieren eingesetzt werden können und so entscheidend zur Prävention von Infektionskrankheiten weltweit beitragen sollen.

    Erfahren hier Sie mehr über Resistovac .

  • Preplex

    Maschinelles Lernen zur Identifikation molekularer Muster

    Durch maschinelles Lernen sollen im Projekt „PREPLEX“ molekulare Muster identifiziert werden, die einen Hinweis darauf geben, wie Bakterien die Wirkmechanismen von Antibiotika außer Kraft setzen.

    Erfahren hier Sie mehr über Preplex .

  • POCT-ambulant

    Forschungs-Entwicklungs-Praxis-Dialog zur bedarfsgerechten Entwicklung von PoC-Tests

    Mit „POCT-ambulant“ entwickelt der Forschungscampus ein strukturiertes und systematisches Programm zur Beurteilung des Patientennutzens und des klinischen Bedarfes von Vor-Ort-Testverfahren (sogenannten Point-of-Care-Verfahren) im niedergelassenen Bereich.

    Erfahren hier Sie mehr über POCT-ambulant .

  • FastAlert

    Früherkennung von Erregern und Resistenzen in Abwasser

    In „FastAlert“ soll ein Analysesystem zur prozessnahen Erregerdetektion in Abwasseranlagen entstehen, um Infektionserreger und Resistenzgene zu überwachen.

    Erfahren hier Sie mehr über FastAlert .

Partner

Unter dem Motto „Diagnostik vor Therapie“ setzen starke Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft in öffentlich-privater Partnerschaft (ÖPP) innovative Ideen in diagnostische Lösungen um. Nachfolgend finden Sie eine zufällige Auswahl von fünf Campuspartnern. Mehr über die derzeit 28 Partner erfahren Sie in unserer Übersicht aller Partner im InfectoGnostics Forschungscampus.