Aktuelles

InfectoGnostics-Kliniker im Interview: Präzisionsmedizin 2.0

  • Prof. Mathias Pletz (Foto: UKJ)

Die richtige Behandlung für den richtigen Patienten zur richtigen Zeit – dieser Ansatz der "Präzisionsmedizin" findet immer mehr auch bei der Vorsorgung von Infektionen und Sepsis eine Anwendung. Im Interview mit dem "Infectious Diseases Hub" erläutert Prof. Mathias Pletz, leitender Infektiologe des Uniklinikums Jena und Mitglied im erweiterten InfectoGnostics-Vorstand, wie eine solche evidenzbasierte Medizin 2.0 aussehen könnte.

Die enge Verknüpfung von Diagnostik und Therapie ist einer der Grundpfeiler der modernen Präzisionsmedizin, um Infektionen und Antibiotikaresistenzen wirkungsvoll zu bekämpfen. Prof. Mathias Pletz erläutert im Interview, welche Chancen ein solcher Ansatz bietet und welche diagnostischen Herausforderung gemeistert werden müssen, um derart individualisierte Therapien künftig noch besser zu nutzen.

Zum Interview (Englisch) des Infectious Diseases Hub